top of page
  • AutorenbildUrsina Wenk

Ähnliche Bachblüten: Walnut oder Wild Oat? Eine Entscheidungshilfe

Nachdem wir Bach-Trainer im Level 1 Grundkurs alle 38 Mittel vorgestellt haben, stellen sich viele Schüler die Frage nach den Unterschieden ähnlich wirkender Bachblüten. Wie zum Beispiel Mimulus und Aspen. Beide sind in der Gruppe «Angst» gelistet, wobei Mimulus bei konkreten Ängsten und Aspen bei nicht benennbarer Angst eingesetzt wird.


Es gibt auch Bachblüten, die scheinbar gegensätzlich wirken. Wie zum Beispiel Walnut und Wild Oat. Im Level 2 Aufbaukurs ist dies eines der Hauptthemen: Wie unterscheiden sich ähnliche oder scheinbar gegensätzliche Bachblüten voneinander? Welches ist das jeweilige Kernthema?


An einem Level 2 Kurs wunderte sich eine Schülerin über – ihrer Meinung nach – einen bestehenden Widerspruch zwischen Walnut und Wild Oat.


Dr. Bach beschreibt Walnut als "für diejenigen, die klar definierte Ideale und Ambitionen im Leben haben und diese erfüllen...", und Wild Oat für "diejenigen, die Ambitionen haben...", aber dass "ihre Schwierigkeit darin besteht, zu entscheiden, welchem Beruf sie nachgehen wollen...". Beide Mittel sind also für Menschen, die Ambitionen haben, aber der eine hat seine Bestimmung gefunden, der andere jedoch muss sie noch finden.


Unsere Schülerin fragte sich, warum eine Person mit der Veranlagung zu Wild Oat, und also keine eindeutige Richtung hat, auch Walnut braucht, deren Richtung klar definiert ist, und fragte, ob die beiden Mittel denn vereinbar sind, da sie anscheinend entgegengesetzte Eigenschaften haben.


Ähnliche Fragen stellen sich auch bei anderen Mitteln: Vine (dominant und willensstark) und Centaury (sanft und willensschwach); oder Oak (kämpft weiter, gibt nie auf) und Gorse (gibt auf, hoffnungslos).


Im Level 2 werden die Feinheiten zwischen diesen und anderen vertieft anhand von Fallbeispielen erarbeitet, und in einem nächsten Blogartikel behandeln wir auch wieder ein ähnliches Thema. Zunächst wollen wir uns aber auf die Antwort auf die Frage der Schülerin bezüglich Wild Oat und Walnut konzentrieren.

Bachblüte Walnut
Walnut

Erinnern wir uns daran, dass alle Mittel miteinander kompatibel sind. Selbst wenn zwei Mittel gegensätzliche Eigenschaften zu haben scheinen, werden sie sich nicht gegenseitig aufheben.


Betrachten wir also ein paar Szenarien:

Walnut erfüllt vielleicht ihre Lebensziele, aber der Schlüsselsatz in Dr. Bachs Beschreibung lautet, dass die Person "versucht ist, sich vom eigenen Weg abbringen zu lassen". Sobald sie ihren gewählten Weg verlässt, könnte sie ihn aus den Augen verlieren und sich verloren fühlen; sie weiss dann nicht, wohin sie gehen soll oder wie sie ihr Leben wieder «richtig» leben kann. Während Walnut ihr helfen würde, ihren eigenen Überzeugungen treu zu bleiben, würde Wild Oat ihr helfen, den Weg zurückzufinden und sich neu zu orientieren - oder vielleicht neu zu bestimmen, was sie wirklich tun will.


Stellen wir uns nun Wild Oat vor, die es nicht schafft, etwas Spezielles, Besonderes zu tun, und deshalb mit ihrem Leben unzufrieden ist; sie möchte etwas Sinnvolles tun, hat aber keine Ahnung, was machen oder wo es zu finden ist. Das Mittel Wild Oat wird helfen, eine Richtung zu finden, aber bis die Person sich fest auf diese Reise begeben hat, kann sie offen für Vorschläge und Überredungskünste anderer sein, die sie in die Irre führen könnten. In diesem Fall wird Walnut ihr helfen, beständig zu bleiben und sich nicht vom Einfluss anderer Menschen ablenken zu lassen.


Dies sind nur zwei Beispiele dafür, wie diese beiden Mittel in einer Mischung wirken können, aber es gibt noch viele andere Situationen. Denke im Zweifelsfall darüber nach, in welche Gruppe Dr. Bach die Mittel eingeordnet hat. Dies ist oft eine hilfreiche Erinnerung daran, wie sich die Mittel unterscheiden, oder warum und wann scheinbare "Gegensätze" zusammen benötigt werden können. In diesem Fall ist Walnut für diejenigen, die "überempfindlich gegenüber Einflüssen und Ideen" sind. Wild Oat ist "für diejenigen, die unter Unsicherheit leiden". Das Nachdenken darüber, wo sich ein Mittel im System befindet, kann der Schlüssel zu einem klareren Verständnis seines Potenzials sein.

Bachblüte Wild Oat
Wild Oat

In Anlehnung an den Artikel im «Bach Centre Newsletter» vom 13.09.2023, «Teasing Remedies apart: Wild Oat and Walnut», von Judy Howard, Leiterin des Bach Centre, England).


Du kannst dich für den Bach Centre Newsletter registrieren: https://www.bachcentre.com/en/ (unten rechts auf der Homeseite).


Ursina Wenk


Fotos: Ursina Wenk & Sonja Aerne

57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page