• Ursina Wenk

Bachblüte: Clematis (Weisse Waldrebe, Clematis vitalba)

Aktualisiert: 15. Jan.

Für jene, die in ihrer eigenen Welt leben, ohne Interesse an der realen Welt. Oft in Tagträume vertieft und voller Phantasie. Sie bemühen sich jedoch nicht, ihre Träume zu verwirklichen. Sie wirken oft geistesabwesend und können unfallgefährdet sein. Sie sind gerne allein und schmieden Pläne in ihrem Kopf, die aber nie verwirklicht werden.


Die verträumt wirkenden Blüten des rankenden Strauches blühen im Mai/Juni.

Die Bachblüte Clematis
Bachblüte Clematis

Nun befinden wir uns alle – weltweit - seit eineinhalb Jahren in einer Phase, die wir uns nie hätten vorstellen können, dass sie eintreten würde. «Corona» hat vieles verändert im zwischenmenschlichen Bereich, und viele Menschen sind (noch mehr) einsam geworden. Träumst du auch davon, endlich wieder ungehindert reisen zu können; Ferien zu buchen; eine lang ersehnte Auszeit zu nehmen? Ich ertappe mich dabei, wie ich manchmal in Träumereien feststecke und dabei den Alltag aus den Augen verliere. Wertvolle Zeit geht vorbei, ohne wirklich etwas zu tun, und wirklich zufrieden bin ich am Ende des Tages eben auch nicht. Typisch Clematis! 2 Tropfen in ein Wasserglas, schluckweise getrunken, bringt mich wieder ins Hier und Jetzt zurück. Ich fühle mich klarer im Kopf, kann mich auf meine Arbeit konzentrieren, strukturierter dranbleiben und drifte nicht ständig ab. Welcome back to reality!


Bachblüten Geschichten aus dem «Nähkästchen»

Kürzlich bekam ich eine Anfrage per E-Mail wegen einer Diaphragma-Anpassung (das ist ein hormonfreies Verhütungsmittel, ähnlich einem Präservativ, aber für die Frau). Jeannine schrieb aus Rom, wo sie einen Sprachaufenthalt absolvierte. Sie hatte sich entschieden, für längere, unbestimmte Zeit eine Auszeit zu nehmen, da sie sich ihres weiteren Lebensweges unsicher war. Bald wäre sie aber für etwa zwei Wochen in der Schweiz, bevor sie plante, per VW-Bus durch Europa zu touren. So vereinbarten wir zwei Termine während dieser zwei Wochen. Einen zum Anpassen und einen zur Nachkontrolle.


Nach wenigen Tagen schrieb sie mir eine E-Mail. Sie wollte den Termin verschieben, da sie nicht ganz sicher war, ob es nicht genau dann schönes Wetter sei und sie deshalb dann auf einer Wanderung wäre. Allerdings war sie auch nicht ganz sicher, ob sie nicht zwei Tage länger in Rom bleiben und erst dann in die Schweiz zurückkehren würde. Sie hatte so viele Ideen, und konnte sich nicht festlegen. Ich liess ihr mehrere Möglichkeiten offen und blockierte drei Termine für den Anpasstermin. Soweit so gut, doch ein paar Tage später rief sie mich an, und wollte auch den Kontrolltermin verschieben. Beim ersten war sie immer noch nicht sicher, da der Wetterbericht nicht klar war.


Als wir uns dann wirklich trafen in der Praxis, hatte ich eine sehr herzliche, lebhafte junge Frau vor mir, die voller Ideen und Möglichkeiten war, jedoch auch unzufrieden, weil sie wegen all der Möglichkeiten keinen festen Boden unter den Füssen hatte. Sehr kreativ, phantasievoll, hübsch … doch irgendwie kam sie mir vor wie ein schwebendes Blatt im Wind. Ohne konkretes Ziel wirkte sie auf mich etwas verwirrt, und trotz all der Freiheiten auch irgendwie unzufrieden.


Mir kam sofort die Bachblüte Clematis (Weisse Waldrebe, Clematis vitalba) in den Sinn wegen ihrer Verträumtheit, doch auch Elm, weil sie so überfordert war mit alle den zu treffenden Entscheidungen. Jeannine bat beim Kontrolltermin um eine Bachblütenmischung, die ich ihr nach einem Gespräch über ihre emotionale Befindlichkeit gerne zusammenstellte. Wie es ihr nach der Einnahme ging, schreibe ich gern in einem weiteren Bachblüten Blog.


Hast du Erfahrungen gemacht mit Bachblüten, die du gerne mit anderen teilen möchtest? Schreib eine E-Mail an info@bachblueten-akademie.ch und sei dabei möglichst konkret (ohne Namen zu nennen). Wir freuen uns darauf!

68 Ansichten0 Kommentare